KONTAKT

Andreas Runkel wiss. Mitarbeiter

E-Mail: a.runkel@uni-mainz.de
Tel.: 06131 / 39-29259
Raum: 01-172
Sprechstunde: Dienstag, 14 - 15 Uhr (um Voranmeldung wird gebeten)

 


Andreas Runkel ist wissenschaftlicher Mitarbeiter der Abteilung Sportökonomie, -soziologie & -geschichte am Institut für Sportwissenschaft der Johannes Gutenberg-Universität Mainz.

Nach seinem Bachelorabschluss in Sportwissenschaft (B.A.) an der JGU hat er den Master in Journalismus (M.A.) am Journalistischen Seminar der Uni Mainz erfolgreich abgeschlossen und kehrte anschließend zur Promotion an das Sportinstitut zurück.


Forschungsschwerpunkte

  • Sportsponsoring
  • Sportmarketing
  • Sportjournalismus
  • Medien & Kommunikation

2021

Runkel, A., und Preuß, H. (2021). Recall vs. Recognition: How the Strength of Sponsor Awareness Influences the Perceived Brand Personality. Journal of Economics, Management and Trade, 47-59. DOI

Lehrveranstaltungen

  • Oberseminar Sportjournalismus (B.A.)
  • Projektmanagement und -kontrolle (B.A.)
  • Media Economics, Communication and Public Relations (M.Sc.)
  • Oberseminar Geschichte: Olympia (B.A., B.Ed. & M.Ed.)

Betreuung von Abschlussarbeiten (Auswahl)

  • Frauen und Männer in der Sportberichterstattung – Nachrichten von
    unterschiedlichem Wert? Quantitative Unterschiede in der medialen Repräsentanz beider
    Geschlechter in sportbezogenen Onlinemedien. (B.A.)
  • Kicker versus Sport Bild – Eine vergleichende Analyse der Inhalte und
    Darstellungsformen (B.A.)
  • Podcasting – eine neue Kommunikationsstrategie im Sport? Die Bedeutung von
    Podcasts in der Sportbranche auf Grundlage der Nutzermotive von Konsumenten. (M.Sc.)
  • Hat das Image des Internationalen Olympischen Komitees durch den
    Entscheidungsprozess bis zur Verlegung der Olympischen Sommerspiele 2020 erneut
    gelitten? Eine Imageanalyse auf Grundlage des Elaboration Likelihood Models. (M.Sc.)
  • Welche Motive führen zu Interaktionsverhalten in Onlinemedien? Eine qualitative
    Inhaltsanalyse der Kommentarsektionen von Sportinhalten deutschsprachiger
    Nachrichtenportale auf deren Webseiten und Facebook-Auftritten. (M.Sc.)
  • Vereinseigene Podcasts als Marketingtool in der 1. Fußball-Bundesliga – Eine Analyse der Marketingziele auf Grundlage qualitativer Interviews. (B.A.)