KONTAKT

Dr. Mathias Schubert Lehrkraft für besondere Aufgaben / Leitung AHS

E-Mail: schubert.m@uni-mainz.de
Tel.: 06131 / 39-23510
Raum: Anbau Spielhalle R 01
Sprechstunde: nach Vereinbarung


Mathias Schubert ist Lehrkraft für besondere Aufgaben am Institut für Sportwissenschaft der Johannes Gutenberg-Universität Mainz.

Sonstige Aktivitäten (Auswahl):

Mitglied im Management Committee und Scientific Committee des Executive Master in Sport Governance (MESGO)

Mitglied im Academic Board of Studies des Master of Arts in Sport Ethics and Integrity (MAiSI)

Mentor im Executive Master for International Players (MIP)

Editorial Assistant of European Sport Management Quarterly (ESMQ),  2011-2014

Ad-Hoc Reviewer für

  • European Sport Management Quarterly
  • International Journal of Sport Policy and Politics
  • Journal of Sport & Tourism
  • Sport & EU Review
  • Sport, Business and Management: An International Journal
  • Current Issues in Sport Science
  • Journal of Global Sport Management
  • Sports, Ethics and Philosophy

Lehr- und Forschungsaufenthalt an der University of Technology Sydney (Australien), 2015

Lehr- und Forschungsaufenthalt am Molde University College (Norwegen), 2014


  • Sozioökonomische Fragestellungen des Sports
  • Wettbewerbsregulierung
  • Ethik und Integrität im Sportmanagement
  • Soziale Medien im/und Sport

2021

Preuss, H., An der Heiden, I., Alfs, C., und Schubert, M. (2021). Active sport tourism consumption by German private households. Current Issues in Sport Science (CISS), 6, 003-003. DOI

2020

Fritz, G., Raltschitsch, J., und Schubert, M. (2020). Gründung einer E-Sport-Abteilung im organisierten Breitensport in Deutschland. In Das Phänomen E-Sports Eine wissenschaftliche Annäherung aus verschiedenen Disziplinen (S. 319-342).

2019

Schubert, M., und Lopez Frias, F. J. (2019). Walk the Talk: Financial Fairness in European Club Football. Sport, Ethics and Philosophy, 13(1), 33-48. DOI

2018

Schubert, M., und Hamil, S. (2018). Financial Doping and Financial Fair Play in European Club Football Competitions. In The Palgrave Handbook on the Economics of Manipulation in Sport (S. 135-157). Springer.

2017

Könecke, T., Schubert, M., Preuß, H. (2017). (N)Olympia in Deutschland? - Eine sozioökonomische Studie zum Referendum gegen München. In Sport im Spannungsfeld unterschiedlicher Sektoren (S. 185-197).
Preuß, H., Schubert, M., Scholl, H., et al. (2017). Evaluierung von Talenterfassungs- und Förderungsmaßnahmen des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV). BISp-Jahrbuch : Forschungsförderung, 2016/2017, Seiten: 319-326. Author/Publisher URL
Schubert, M., Seyffert, J. (2017). Fan motives for interacting on social media : the example of the International Table Tennis Federation and Facebook. Current issues in sport science, 2, Art. 004. Author/Publisher URL

2016

Könecke, T., Schubert, M., und Preuß, H. (2016). (N)Olympia in Germany? : An analysis of the referendum against Munich 2022 [Erratum zu diesem Aufsatz]. Sportwissenschaft, 46(1), Seiten: 15-24. Author/Publisher URL
Schubert, M., Könecke, T., und Pitthan, H. (2016). The guardians of European football : UEFA Financial Fair Play and the career of social problems. European journal for sport and society, 13(4), Seiten: 296-324. Author/Publisher URL

2015

Scheu, A., Schubert, M., Könecke, T., und Preuß, H. (2015). Deutscher Spitzensport am Scheideweg? : Die verfehlten Zielvereinbarungen von London und Sotschi in den Medien. In T. Koenecke (Hrsg.), Moving minds - crossing boundaries in sport science : 22. dvs-Hochschultag, Mainz, 30. September - 2. Oktober 2015 ; abstracts (S. Seite: 237). Feldhaus, Ed. Czwalina.
Schubert, M. (2015). Breaking bad or breaking even : a multidimenional perspective on UEFA financial fair play.
Schubert, M., und Könecke, T. (2015). ‘Classical’ doping, financial doping and beyond : UEFA’s financial fair play as a policy of anti-doping. International journal of sport policy and politics, 7(1), Seiten: 63-86. Author/Publisher URL

2014

Könecke, T., und Schubert, M. (2014). Socio-economic doping and enhancement in sport : a case-based analysis of dynamics and structural similarities. In O. Budzinski (Hrsg.), Contemporary research in sports economics (S. Seiten: 99-118). PL Acad. Research.
Preuß, H., Haugen, K., und Schubert, M. (2014). UEFA financial fair play : the curse of regulation = Finanzielles Fairplay der UEFA : der Fluch der Regulierung. European journal of sport studies, 2(1a), Seiten: 33-51. Author/Publisher URL
Schubert, M. (2014). Potential agency problems in European club football? : The case of UEFA Financial Fair Play. Sport, Business and Management, 4(4), Seiten: 336-350. Author/Publisher URL
Schubert, M., und Könecke, T. (2014). Vom klassischen zum sozio-ökonomischen Doping imSport. Leipziger sportwissenschaftliche Beiträge, 55(1), Seiten: 104-135.

2013

Schubert, M. (2013). Informations- und Anreizprobleme im Kontext von UEFA Financial Fair Play : eine institutionenökonomische Analyse. Sport und Gesellschaft, 10(3), Seiten: 260-291.

Nicht datiert

Adams, L., Schubert, M., und Wagner, F. Sportmanagement-Studiengänge in Deutschland. Sciamus - Sport und Management, 21(3), 23-53.

Lehrveranstaltungen

  • Seminare an den Schnittstellen Wirtschaft, Politik, Medien
  • Sportsysteme & Governance
  • Fachdidaktik Rückschlagspiele