Studium & Lehre

Willkommen auf der Seite zur Lehre im Fachgebiet Sportökonomie / -management, Sportsoziologie und Sportgeschichte. Hier finden Sie aktuelle Informationen zu den verschiedenen Veranstaltungen, aber auch zum Studienschwerpunkt und Organisation von Lehrveranstaltungen, Prüfungen und Hausarbeiten.

Letzte Aktualisierung: 15.05.2024 um 15:00 Uhr

Aktuelle Informationen zum Studiengang "Internationales Sportmanagement":

AKTUELLE INFORMATIONEN

Alumni Beachen am Dienstag, den 21. Mai ab 18:00 Uhr auf die Beachvolleyball-Plätze des Instituts für Sportwissenschaft.

Anmeldung hier

Im Rahmen von Modul 10 laden wir euch zu folgenden Gastvorträgen ein:

„Von der Planung zur Durchführung: Einblicke in das Projektmanagement der World University Games 2025“
Martin Olszowy - Projektmanager (ProProjekt GmbH) - World University Games 2025 Düsseldorf
31. Mai 2024, 10:15 - 11:00 Uhr im Hörsaal S2

ALLGEMEINE INFORMATIONEN

Ansprechpartner

Fragen rund ums Studium
Kim Schu (schu@uni-mainz.de)
Katrin Utzinger (kutzinge@uni-mainz.de)

Fragen rund ums Praktikum
Dr. Norbert Schütte (norbert.schuette@uni-mainz.de)

Vertrauensdozent
Dr. Norbert Schütte (norbert.schuette@uni-mainz.de)

Fragen zu Prüfungsangelegenheiten
Prüfungsamt | Sozialwissenschaften, Medien und Sport (uni-mainz.de)

Lizenzerwerb
Das Masterstudium Sportwissenschaft „Internationales Sportmanagement“ wird von den drei Sportbünden in Rheinland-Pfalz (Rheinland, Rheinhessen und Pfalz) für die Vereinsmanagerlizenz C und B anerkannt. Nach Abschluss des Masterstudiums können Sie bei einem der drei Sportbünde in Rheinland-Pfalz die Vereinsmanagerlizenzen beantragen. Voraussetzung hierfür ist eine Vereinsmitgliedschaft in einem der drei Sportbünde in Rheinland-Pfalz. Das Antragsformular finden sie hier. Die Ausstellung der Lizenz ist für Vereinsmitglieder kostenlos.

Weiterführende Links

LinkedIn Alumni Gruppe

Das Modulhandbuch

Der Prüfungsplan

ALLGEMEINE INFORMATIONEN

Das Modul setzt sich aus vier Lehrveranstaltungen zusammen.
In diesem Modul werden die wichtigsten methodischen und wissenschaftstheoretischen Grundlagen vermittelt. In der Veranstaltung Erkenntnisgewinnung in der Wissenschaft steht die chronologische Aufarbeitung des wissenschaftlichen Arbeitens im Vordergrund. In Testtheorie wird die Entwicklung eines Fragebogens in die Praxis auf Basis der qualitativen und quantitativen Methoden umgesetzt. Die Multivariate Statistik und Datenanalyse vermitteln die Anwendung der erweiterten Statistik und der Analyse in statistischen Softwares. Die Veranstaltungen werden gemeinsam mit anderen M.Sc. Studiengängen durchgeführt und sind daher auf Englisch.

Die Modulprüfung ist eine E-Klausur aus allen vier Lehrveranstaltungen des Moduls.

AKTUELLE INFORMATIONEN

Es liegen keine aktuellen Informationen vor.

ALLGEMEINE INFORMATIONEN

Das Modul setzt sich aus vier Lehrveranstaltungen zusammen.
Organisation und Management sind elementare Bestandteile einer Sportorganisation. Im Rahmen der Veranstaltung Organisation des Sports werden die unterschiedlichen Sportsysteme in der Welt und Regulierungsmechanismen in Sportliegen und dem internationalen Sport vorgestellt. Im Interkulturellen Management werden die Werte und Sichtweisen im Sport und Sportmanagement in unterschiedlichen Kulturen behandelt, während in der Internationalen Sportpolitik die Handlungen und Interessen von Akteuren und Stakeholdern in der internationalen Sportpolitik im Mittelpunkt stehen. Im Betrieblichen Gesundheitsmanagement (diese Veranstaltung wird mit anderen M.Sc. Studiengängen durchgeführt) werden die relevanten Gesundheitsmodelle sowie die Inhalte des Betrieblichen Gesundheitsmanagement behandelt.

Die Modulprüfung ist eine E-Klausur aus allen vier Lehrveranstaltungen des Moduls.

ALLGEMEINE INFORMATIONEN

Das Modul setzt sich aus vier Lehrveranstaltungen zusammen.
Strategie und Kontrolle gehören zu den wichtigsten Aspekten bei der Führung eines Unternehmens oder eines Sportverbandes/Vereins. In der Veranstaltung Sportrecht werden die wichtigsten Aspekte zum nationalen und internationalen Sportrecht vermittelt. (Mega-)Sportevents bilden eine wichtige Einnahmequelle im Sport, weshalb die Inhalte des Projektmanagements sich auf die Ausrichtung von Events konzentrieren. Im strategischen Management stehen die strategischen Methoden (z. B. Delphi-Methode, Szenariotechnik) im Mittelpunkt. Das Controlling beschäftigt sich mit der Performance-Messung und der strategischen Kontrolle von Sportorganisationen.

Die Modulprüfung ist eine E-Klausur aus allen Lehrveranstaltungen des Moduls.

ALLGEMEINE INFORMATIONEN

Das Modul setzt sich aus vier Lehrveranstaltungen zusammen.
In der Veranstaltung Existenzgründung steht die Gründung eines fiktiven Start-ups im Mittelpunkt. Neurowissenschaftliche Methoden und Erkenntnisse und deren Übertragung auf sportökonomische Phänomene werden in der Veranstaltung Neurowissenschaft genauer betrachtet. In Personalführung stehen theoretische Grundlagen des Leadership, die Rekrutierung von Führungspersonal und das Human Ressource Management im Fokus. Zuletzt werden im Marketing, Merchandising, Finanzierung und Lizensierung aktuelle Themen des Marketings gelehrt, sowie die Finanzierung von NPOs thematisiert.

Die Modulprüfung ist ein Prüfungsportfolio aus allen Teilen des Moduls. Ein Portfolio (aus lateinisch portare, „tragen“ und folium‚ „Blatt“) ist eine Sammelmappe, die aus einer Einleitung, den Teilaufgaben und einer Reflexion besteht. Das bedeutet: Sie lösen zunächst die Teilaufgaben für jede Vorlesung. Die genaue Aufgabe erfahren Sie in der Vorlesung bei dem jeweiligen Dozenten. Dort geben Sie auch die jeweiligen Aufgaben ab und erhalten eine Note für den jeweiligen Teil. Dann schreiben Sie eine Einleitung und die Reflexion. Vergessen Sie bitte nicht, die Eigenständigkeits-Erklärung zu unterschreiben und am Ende beizulegen. Dann fügen Sie bitte alles in ein PDF zusammen und schicken es an Herrn Dr. Norbert Schütte (Norbert.Schuette@uni-mainz.de). Abgabeschluss ist jeweils der 1. März.

AKTUELLE INFORMATIONEN

Exkursion “Keyplayer in der Eventorganisation” 
Nächster Termin: Februar/ März 2025
Programm 2024

Hier erwartet Sie eine achttägige Exkursion, bei der Sie viele Keyplayer im Eventmanagement, wie z.B. Veranstalter, Stadionbetreiber oder Vereine kennenlernen werden.

Ablauf:
Die Exkursion startet in Mainz und Frankfurt. Im weiteren Verlauf reisen Sie dann nach München, wo Sie individuell für Ihre Unterbringung im Hotel oder AirBnB verantwortlich sind. Es folgt die Weiterfahrt nach Innsbruck, wo wir zwei bis drei Nächte in Doppel- oder Dreibettzimmern im Landessportheim Innsbruck untergebracht sind. Die Buchung für die Übernachtungen in Innsbruck übernehmen wir für Sie. Am letzten Tag der Exkursion werden wir das Innsbrucker Sportökonomie & -Management Symposiums besuchen. Dieses findet am Institut für Sportwissenschaft der Universität Innsbruck statt.

Kosten:
In München empfehlen wir das MEININGER Hotel am Olympiapark, wo Sie für knapp 70,00€ im Doppelzimmer übernachten können. Somit zahlen Sie circa 105€ pro Person für die drei Nächte in München. Sie können aber letztendlich übernachten, wo Sie möchten.
Die Kosten für ein Doppel- oder Dreibettzimmer inklusive Frühstück im Landessportzentrum Innsbruck betragen 33,50€ pro Nacht pro Person. Sofern Sie also zwei Nächte in Innsbruck bleiben, zahlen Sie in Summe 67,00€. Diese Buchung übernehmen wir für Sie und Sie müssen sich in Innsbruck um keine Unterkunft kümmern. Hinzu kommen kleinere Eintrittsgelder für Stadionführungen oder Ähnliches, sodass Sie mit Gesamtkosten von circa 200€ (exklusive Transportkosten) rechnen können. Die Transportkosten sind hier noch nicht mit eingerechnet und es bleibt Ihnen individuell überlassen, ob Sie mit dem Zug anreisen oder Fahrgemeinschaft im PKW bilden. Bitte beachten Sie, dass sich die angegebenen Preise stetig ändern können.

Den Beitrag zur Exkursion 2024 finden Sie hier.

Den Beitrag zur Exkursion 2022 finden Sie hier.

ALLGEMEINE INFORMATIONEN

Die Analyse von Sportorganisationen im Eventbusiness steht in der Veranstaltung Keyplayer in der Eventorganisation im Vordergrund. Das Kennenlernen der Sportsysteme in Entwicklungs- und Schwellenländern wird in der Veranstaltung Sportmanagement in ausgewählten Ländern behandelt. Im Mittelpunkt des Fallstudienwettbewerbs steht die strategische Beratung internationaler Verbände in Bezug auf Megaevents.

In diesem Modul steht eine Studienleistung in Form eines Prüfungsportfolios für die Veranstaltung "Keyplayer in der Eventorganisation", "Sportmanagement in ausgesuchten Ländern" und "Fallstudienwettbewerb - Unternehmensberatung und Events" an. Bitte melden Sie sich auch für diese Studienleistung in Jogustine an. Die Inhalte des Prüfungsportfolios erhalten Sie von Ihrer Lehrperson.

Die Modulprüfung ist eine E-Klausur mit offenen Fragen zur Veranstaltung "Ethische Herausforderungen im Sportmanagement". Sie können an der Klausur teilnehmen, sofern Sie die Vorlesung besucht haben. Die anderen Veranstaltungen des Moduls müssen nicht abgeschlossen sein, wenn Sie sich zur Prüfung anmelden. Sie müssen sich in Jogustine zu dieser Prüfung anmelden.

Um das Modul 5 abzuschließen, müssen Sie alle 4 Veranstaltungen besucht haben. Die in den Veranstaltungen „Keyplayer in der Eventorganisation“, Fallstudienwettbewerb“ und „Sportmanagement in Entwicklungsländern“ erworbenen Noten (studienbegleitend), werden in einer Portfoliodarstellung auf Ihrem Transcript erscheinen. Sie zählen aber nicht als Notenbestandteil im Examen. Das Modul ist erfolgreich abgeschlossen, wenn Sie die Portfolionote erhalten haben. Neben den 3 Teilnoten müssen Sie am Ende noch eine max. zweiseitige Reflexion über das Modul 5 schreiben. Die Note der Reflexion geht mit 10% in das Portfolio ein. Die Note ist besser, je mehr sie das gelernte kritisch reflektieren.

AKTUELLE INFORMATIONEN

Aktuelle Praktikumsstellen finden Sie hier.

ALLGEMEINE INFORMATIONEN

In diesem Modul soll das Kennenlernen der Anwendungsbereiche der Studieninhalte in betrieblicher oder
sonstiger beruflicher Praxis umgesetzt werden.

Das Modul besteht aus einem Praktikum und einem Praktikumskolloquium.

Das Praktikum hat einen zeitlichen Umfang von 450 Stunden, was 12 Wochen Vollzeitpraktikum entsprechen. Zur Bescheinigung des Praktikums an der Universität und der Praktikumsstelle sind folgende Dokumente wichtig:

Laufzettel Praktikumskolloquium
Das Praktikumskolloquium ist keine geschlossene Seminarveranstaltung. Es besteht stattdessen aus vielen unterschiedlichen und frei wählbaren Veranstaltungen, die sich im weiteren Sinne um das spätere Berufsfeld drehen. Neben den von Prof. Preuß angebotenen Vorträgen zum Praktikumskolloquium kann auch im Wintersemester die Veranstaltung „Berufsfelderfahrung“ unter der Leitung von Frau Dr. Schumann-Schmid und Herrn Kebernik besucht werden. Mitunter können auch Ausfahrten zu Symposien oder Kongressen angerechnet werden.

Insgesamt müssen Sie auf einem von Ihnen geführten und gepflegten Laufzettel 14 x 45 min oder 7 x 90 min nachweisen. Jede dort eingetragene Veranstaltung muss per Unterschrift vom Dozenten bestätigt sein.

Die Prüfung zum erfolgreichen Abschluss des Praktikums ist eine Studienleistung, welche den Praktikumsbericht, die Praktikumsbestätigung und den vollständig ausgefüllten Laufzettel enthält. Bitte senden Sie diese Dokumente als PDF an Herrn Dr. Schütte. Denken Sie daran, sich für diese Prüfung in Jogustine in dem Semester anzumelden, in dem Sie Ihr Praktikum abschließen.

M.Sc. Modul 7 – Blockseminar „Sportökonomie, Governance und Medien im Sport“

AKTUELLE INFORMATIONEN

Termin
12. - 26. August 2024 (freiwillige Exkursion nach Paris vom 08. bis 11. August 2024)

Wir beginnen am Montag, den 12. August mit dem offiziellen Teil des Seminars. Von Donnerstag, dem 08. August bis Sonntag den 11. August werden wir gemeinsam eine freiwillige Exkursion nach Paris unternehmen, wo unter anderem am 08. August das 11. Internationale Sport Business Symposium Paris 2024 stattfinden wird. Dieses wird von uns organisiert und es besteht die Möglichkeit, dort als Volunteer mitzuhelfen. Anschließend werden wir gemeinsam diverse öffentliche Wettbewerbe und Veranstaltungen der Olympischen Spiele besuchen. Diese Exkursion ist freiwillig und unabhängig vom Seminarinhalt. Studierende, die nicht mitfahren können/möchten, haben frei. Für Unterbringung, Transfer und Verpflegung sind die Studierenden selbst verantwortlich (Kosten ca. 600 bis 800 Euro).

Den Bericht zur Exkursion nach Vaduz & Zürich finden Sie hier
Den Bericht zur Exkursion zu den European Championships München 2022 finden Sie hier
Den Bericht zum Studierendenprojekt "Gesund genießen - leichter als man denkt" finden Sie hier

ALLGEMEINE INFORMATIONEN

Ökonomische und soziale Wirkungen auf den Eventtourismus sowie die Auswirkung von Events auf den Ausrichtungsort werden in der Veranstaltung Sportökonomie und Governance behandelt. In Medienökonomie, Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit stehen die Inhalte zu Medien im Vordergrund. Diese besitzen eine große Bedeutung für den Sport, Sportorganisationen und Sportevents, weshalb sie vor medienpolitischen Herausforderungen im Rahmen von Sportevents stehen.

Während des Blockunterrichts werden Gastvorträge stattfinden und Feldbesuche durchgeführt. Die Exkursionen und Feldbesuche können geringe Kosten verursachen (Eintrittsgeld / Verpflegung). Dieses Modul wird komplett auf Englisch stattfinden, da Studierende aus China, Brasilien, Frankreich und Katar teilnehmen können.

Vorbereitung
Sie benötigen circa 2 - 4 Wochen Vorbereitungszeit vor dem Blockseminar, um sich bestmöglich darauf vorzubereiten. Wenn Sie sich zu dieser Zeit im Praktikum befinden oder anderweitig beruflich eingeschränkt sind, und die Vorbereitungen für das Blockseminar "nach Feierabend" erledigen wollen, ist dies möglich, wenn Sie sich in Ihrer jeweiligen Gruppe (Gruppenarbeit) darauf einigen können. Beachten Sie dabei, dass Sie sich in Ihrer Gruppe treffen und koordinieren müssen und Ihre Gruppenmitglieder durchaus auch aus dem Ausland sein könnten. Das Programm haben die Studierenden bereits erhalten.

Modulabschlussprüfung
Sie schreiben im Zeitraum vom 15. September bis zum 15. Oktober eine Seminararbeit, die 100% Ihrer Modulnote darstellt. Das Thema ist frei aus den Themen zu wählen, die im Blockseminar behandelt wurden.

M.Sc. Modul 8 – Fahrten ins Ausland „Sportmanagement in anderen Kulturen“

AKTUELLE INFORMATIONEN

Bangkok
Nächster Termin: 1. Quartal 2025

Doha
Nächster Termin: 1. Quartal 2025

Hier geht es zum Bericht der Exkursion 2024
Hier geht es zum Bericht der Exkursion 2023

Porto Alegre
Nächster Termin: vrstl. Mai 2025

Hier geht es zum Bericht der Exkursion 2023
Hier geht es zum Bericht der Exkursion 2022

Straßburg
Nächster Termin:
Teil1: 04. - 07. Juni 2024
Teil 2: 24. - 28. Juni 2024

Hier geht es zum Bericht der Exkursion 2023
Hier geht es zum Bericht der Exkursion 2021

ALLGEMEINE INFORMATIONEN

Im Rahmen des Moduls Sportmanagement in anderen Kulturen wird ein Auslandsaufenthalt erfolgen. Zu verschiedenen Zeitpunkten im Jahr bietet sich dabei für die Studierenden die Möglichkeit, unsere Partneruniversitäten in Doha, Porto Alegre und Straßburg zu besuchen. Vor Ort setzen sich die Studierenden intensiv mit dem Sportmanagement sowie den -strukturen im jeweiligen Land auseinander. Gleichzeitig werden auch Gemeinsamkeiten und Unterschiede zum deutschen Sportsystem diskutiert. Darüber hinaus bietet der Aufenthalt auf einzigartige Weise die Möglichkeit die Kultur und Länder besser kennenzulernen.
Hierbei sind fachspezifische und fachübergreifende theoretische Kenntnisse und Methodenkenntnis sowie analytische Fähigkeiten wichtig. Im Mittelpunkt der Veranstaltung steht außerdem das Umsetzen der Kenntnisse bei der Planung und Analyse von wissenschaftlichen Studien zu Sportevents und zum Sportmanagement (Sportmarketing) im internationalen Kontext.

Modulprüfung
Die Leistung wird an der jeweiligen Universität im Ausland erbracht und hier als Note für die Seminararbeit anerkannt.

Partneruniversitäten & Kosten

Hamad Bin Khalifa University Doha (Katar): Kosten: ca. 1.200 €

Universidade Federal do Rio Grande du Sul in Porto Alegre (Brasilien): Kosten: ca. 1.500 €

AMOS Sport Business School International Strasbourg (Frankreich): Kosten: ca. 600€

Chulangkorn University Bangkok

Kasetsart University Bangkok

Förderung:
Für alle Teilnehmer*innen versuchen wir bei jeder Fahrt außerhalb Europas eine PROMOS-Förderung zu beantragen. Dies ist nur über uns möglich. Diese beträgt je nach Dauer der Fahrt und Entfernung circa 400€. Es ist jedoch nicht garantiert, dass jede*r Studierende*r die Förderung erhält. Frau Utzinger koordiniert die Abwicklung der Förderung.

ALLGEMEINE INFORMATIONEN

Im Modul 9 wird das Studium mit der persönlichen Wahl von Schlüsselqualifikationen ergänzt. Aus einer Vielzahl von Veranstaltungen werden je zwei berufsfeldübergreifende und zwei berufsfeldspezifische Schlüsselqualifikationen gewählt. Hierbei sollen die Studierenden vorhandene Kenntnisse vertiefen und ausbauen sowie neue Schlüsselqualifikationen hinzugewinnen.

Mögliche Schlüsselqualifikationen M.Sc. Internationales Sportmanagement (Stand 06.04.2022)

AKTUELLE INFORMATIONEN

Bevorstehende Gastvorträge:

„Von der Planung zur Durchführung: Einblicke in das Projektmanagement der World University Games 2025“
Martin Olszowy - Projektmanager (ProProjekt GmbH) - World University Games 2025 Düsseldorf
31. Mai 2024, 10:15 - 11:00 Uhr im Hörsaal S2

ALLGEMEINE INFORMATIONEN

Die Anmeldung sollte zwischen der Mitte und dem Ende des dritten Fachsemesters erfolgen (um in der Regelstudienzeit fertig zu werden). Auch wenn Sie im Prinzip bei jedem Betreuungsberechtigten des Instituts für Sportwissenschaft Ihre Masterarbeit schreiben können, so wird in der Regel jeder seine Arbeit im Bereich der Abteilung Sportökonomie, -soziologie und -geschichte schreiben wollen. Daher sollten Sie am Anfang des dritten Fachsemesters in das Abschlussarbeiten-Kolloquium zur Vergabe von Betreuer*innen gehen. Hier können Sie Themen und Betreuer*innenwünsche äußern. In dem Kolloquium gibt es aber auch Hilfestellungen ein Thema zu finden bzw. ein Thema zu konkretisieren und bearbeitbar zu machen. Mitunter werden auch Themen ausgeschrieben. Jeder Studierende aus dem Master wird eine Betreuung aus der Abteilung erhalten. Wir vergeben die Betreuungen zentral, um die Betreuungen auf das ganze Team gerecht zu verteilen und auch um ggf. einen besonders geeignete*n Betreuer*in, auf den man vielleicht selber nicht gekommen wäre, zu vermitteln. Sollten Sie früher schreiben müssen, da Sie zum Beispiel ein Angebot für eine Masterarbeit im Rahmen Ihres Praktikums erhalten haben, so wenden Sie sich bitte an Herrn Dr. Schütte.

Aktuell stehen folgende Betreuer mit Ihren Themenschwerpunkten zur Auswahl:

  • Prof. Dr. Preuß: Sportökonomische Effekte von Events, Internationaler Sport, Nachhaltigkeit, Governance
  • Jun.-Prof. Dr. Schallhorn: Sportkommunikation (z. B. Medienberichterstattung, Nutzung und Wirkung von Sportkontent in den (sozialen) Medien), Länderimage durch Sportgroßereignisse (z. B. Soft Power, Sport Public Diplomacy), Sport und Werbung / PR (z. B. Sport-Celebritys, Krisenkommunikation), Sport und Diversität (Geschlecht, Ethnien, Sexualität).
  • Dr. Mariette Mauritz: Kompositorische Sportarten, Turnen und Geschichte des Sports
  • Dr. Mathias Schubert: Sport Governance, Regulierung im Sport, (soziale) Medien im Sport, eSport
  • Dr. Norbert Schütte: Organisationen im Sport (insb. Vereine und Verbände), Sport und Beruf, Sportmanagement inklusive Leadership im Sport, Kosten-Nutzen-Analysen und Impaktberechnungen sowie sportsoziologische Themen
  • Kim Schu: Sportmarketing, Digitalisierung & Technologie im Sport, strategisches Sportmanagement, Krisenmanagement
  • Yannick Rinker: Nachhaltigkeit im Sport, strategisches Eventmanagement, Impactmessung von Sportgroßveranstaltungen, Wettbewerbsregulierung

Umfang der Thesis
Masterarbeiten haben in der Regel einen Umfang von 60 bis 100 Seiten (ohne wissenschaftlichen Apparat wie z. B. dem Literaturverzeichnis).

Masterkolloquium und wissenschaftliche Vorträge
Anmeldung zur Veranstaltung in Jogustine im 3. Semester, Besuch der Veranstaltung „Kolloquium Abschlussarbeiten“ (verpflichtend), um eine Idee für eine Masterarbeit zu entwickeln und Fragen zu klären wie: Wie formuliere ich eine Forschungsfrage? Welche Methode wende ich an? Hier werden wie beschrieben auch die Betreuungen vermittelt.

Wissenschaftliche Vorträge im Rahmen von Modul 10
Neben dem verpflichtenden Besuch des Kolloquiums müssen 5 Vorträge mit je 90 Minuten aus dem Bereich Master- und Doktorandenkolloquium besucht werden. Dazu wird zentral eine Liste mit Anwesenheiten geführt.

Über Veranstaltungen, die für M10 angerechnet werden können, informieren wir per E-Mail oder in diesem Abschnitt unter "Studium & Lehre". Im Sommersemester 2024 wird es wieder eine Reihe von Gastvorträgen geben.

Mündliche Prüfung „Verteidigung der Masterarbeit“
Die Prüfung dauert 30 Minuten. Davon entfallen bis zu 10 Minuten auf die Präsentation der Abschlussarbeit. Gegenstand der Abschlussprüfung sind Inhalte der Masterarbeit sowie Frage- und Aufgabenstellungen im Kontext des für die Masterarbeit gewählten Themas sowie die der Masterarbeit zentral zugrundeliegenden Fachwissenschaft.

Die Prüfung sollte innerhalb von vier Wochen nach Beendigung des Bewertungsverfahrens stattfinden. Sie kann erst stattfinden, wenn beide Prüfer die Arbeit bewertet haben oder zumindest bestätigen, dass sie bestanden ist. Für den Prüfungstermin sprechen Sie bitte Ihren Prüfer an, der sich dann auch um den Beisitzer kümmert.

Kann ich das Studium auch nebenbei während meiner beruflichen Vollzeittätigkeit betreiben?
Nein, es handelt sich um ein Vollzeitstudium und die regelmäßige Teilnahme an Veranstaltungen ist notwendig. Vor allem in den ersten beiden Semestern sind Sie viel mit Gruppenarbeiten und Präsenzveranstaltungen beschäftigt. Im weiteren Verlauf des Studiums werden die Veranstaltungszeiten dann geringer. Natürlich können Sie neben Ihrem Studium einen Nebenjob oder Werksstudententätigkeit aufnehmen.

Kann ich auch an mehr als einer Auslandsfahrt teilnehmen?
Ja, weitere Auslandsfahrten können als berufsfeldspezifische Schlüsselqualifikation angerechnet werden (siehe Modul 9).

Ab wann kann ich meine Flüge für die Auslandsfahrten buchen?
Sobald die Termine hier auf der Homepage unter M8 „Aktuelle Informationen“ veröffentlicht sind, können Sie Ihre Flüge selbstständig buchen. Außerdem informieren H. Preuß, K. Schu oder K. Utzinger die Studierenden regelmäßig über Neuigkeiten. Inwiefern Sie sich gegen höhere Gewalt absichern, ist Ihnen überlassen.

Muss ich die Flüge & Unterkunft im Ausland eigenständig buchen?
Die Flüge & Unterkunft für Ihren Auslandsaufenthalt buchen Sie selbst. Am besten kontaktieren Sie Ihre Kommiliton*innen und suchen sich in Kleingruppen gemeinsame Unterkünfte, um Kosten zu sparen.

Muss ich mich für die Auslandsfahrt für Sportmanagement in anderen Kulturen (M8) für Veranstaltung I oder II anmelden?
Für den Besuch einer unserer Partneruniversitäten müssen Sie sich für die beiden Seminare (I & II) des jeweiligen Landes gleichzeitig anmelden.

Welche Vorträge zählen für Modul 6 und welche Vorträge zählen für Modul 10 und wer führt welche Liste?
Modul 6 besteht aus vielen unterschiedlichen und frei wählbaren Veranstaltungen, die sich im weiteren Sinne um das spätere Berufsfeld drehen. Neben den von Prof. Preuß angebotenen Vorträgen zum Praktikumskolloquium kann auch im Wintersemester die Veranstaltung „Berufsfelderfahrung“ unter der Leitung von Frau Dr. Schumann-Schmid und Herrn Kebernik besucht werden. Insgesamt müssen Sie auf einem von Ihnen geführten und gepflegten Laufzettel 14 x 45 min oder 7 x 90 min nachweisen. Jede dort eingetragene Veranstaltung muss per Unterschrift vom Dozenten bestätigt sein. In Modul 10 werden wissenschaftliche Vorträge besucht. Neben dem verpflichtenden Besuch des Kolloquiums müssen 5 Vorträge mit je 90 Minuten aus dem Bereich Master- und Doktorandenkolloquium besucht werden. Dazu wird zentral eine Liste mit Anwesenheiten von K.Schu und K. Utzinger geführt.

Kann ich auch Vorträge für M6 und M10 besuchen, die nicht von der JGU angeboten werden?
Ja, sofern diese im Vorfeld mit K. Schu oder H. Preuß abgesprochen und genehmigt wurden und ein entsprechender Nachweis der Teilnahme (Unterschrift des Dozierenden, Foto o.ä.) erbracht werden kann.

Wie erfahre ich, ob ich genügend wissenschaftliche Vorträge im Rahmen von M10 besucht habe?
K. Schu oder K. Utzinger informieren die betreffenden Studierenden per Mail, sobald genügend wissenschaftliche Vorträge besucht wurden.

Ist das Kolloquium im Rahmen von M10 verpflichtend?
Ja, das Kollquium, sowie das Casting zur Vergabe von Abschlussarbeiten sind verpflichtet, um das Verfassen der Masterarbeit beginnen zu können.

Wo erfahre ich, welche Vorträge für welches Modul angerechnet werden können?
Informationen über Gastvorträge oder Konferenzen mit den entsprechenden Informationen finden Sie auf der Homepage unter „News & Events“ oder erhalten Sie von uns per Mail. Im Zweifel kontaktieren Sie bitte K. Schu.

Kann ich auch mehrere Schlüsselqualifikationen belegen?
Je zwei berufsfeldübergreifende und berufsfeldspezifische Schlüsselqualifikationen sind Pflicht. Weitere Schlüsselqualifikationen können selbstverständlich belegt werden und tauchen im Transcript of Record auf.

Mein Praktikum fällt in die Zeit des Blockseminars M7 (August) – ist das trotzdem machbar?
Nein, denn das zweiwöchige Blockseminar findet ganztägig in Präsenz statt. Jeden Tag gibt es Präsentationsvorstellungen, Kurzvorträge, Gruppenarbeiten, Diskussionen etc. Eine aktive Partizipation ist dabei unabdinglich. Das Modul M7 umfasst 8 ECTS = 240h Arbeitsaufwand (Workload) = 6 Wochen a 40h Zeit, was ca. 4 Wochen Vorbereitung und 2 Wochen Seminar entsprechen. Sie sollten also von Mitte Juli bis Ende August Zeit für Ihr Studium haben. Die 2 Wochen Seminar sind einnehmend mit ganztägigen Veranstaltungen und mit Gruppenarbeiten.

Muss ich zwingend an den zahlreichen freiwilligen Events teilnehmen?
Nein, aber ein wesentlicher Aspekt unseres Studiengangs ist der Aufbau eines weitreichenden Netzwerks. Das Networking mit Experten aus der Praxis, sowie Studierenden aus aller Welt spielt dabei eine zentrale Rolle. Auch der Kontakt untereinander sowie zu Studierenden aus höheren Semestern und Alumni ist uns sehr wichtig. Mithilfe von gemeinschaftlichen Events wollen wir Sie unterstützen, dass Sie sich sowohl untereinander als auch die Praxispartner und unsere Dozierenden besser kennenlernen und ein weitreichendes persönliches Netzwerk aufbauen können.

Kann ich meine Masterarbeit auch schon vor dem 4. Semester beginnen?
Ja, dies sollte aber immer individuell mit Norbert Schütte abgesprochen werden.