Master Studierende besuchen AMOS Sport Business School in Straßburg

Zum ersten Mal reisten neun Master Studierende des Studiengangs Internationales Sportmanagement jeweils eine Woche im September und Oktober zur AMOS Sport Business School nach Straßburg. 
Das Auslandsseminar gab den Studierenden die Gelegenheit, in die Arbeitswelt des Internationalen Sportmarketings und der Interkulturellen Kommunikation einzutauchen. Durch seine praxisnahen Inhalte mit Projektarbeiten für Sport 2000 international und den Ligue 1 Fußballverein FC Metz bot das Seminar den Studierenden im Hinblick auf den Berufseinstieg eine tolle Chance, wertvolle Praxis-Skills zu sammeln.
Neben der gemeinsamen Projektarbeit ermöglichte es aber auch den persönliche Austausch mit französischen Studierenden und damit, sein interkulturelles Netzwerk zu erweitern.
Masterstudierende auf dem AMOS-Campus in Straßburg

Außerdem wurde eine Führung durch die Eissporthalle Iceberg in Straßburg organisiert, in der die D1-Eishockeymannschaft Etoile Noire spielt. Bei einem echten Derby durften sich die deutschen Studierenden vom Können der Straßburger überzeugen. Die deutschen und französischen Studierenden hatten zudem die Gelegenheit, selbst aufs Eis zu gehen und ihre Fähigkeiten zu testen. Darüberhinaus wurde in der zweiten Woche ein Sporttag organisiert, bei der alle AMOS Studierenden als auch die Deutschen ihre Qualitäten beim Orientierungslauf, Beachvolleyball oder Crossfit zeigen durften. 
Das Austauschprojekt war ein voller Erfolg und soll im kommenden Jahr fortgesetzt werden!

 
LINKS:

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Aktuelles