Schu und Rinker bei der WM in Katar

+++ english version below the gallery +++
Unsere beiden Doktoranten Kim Schu und Yannick Rinker besuchten vom 17. November bis 03. Dezember die Fußballweltmeisterschaft 2022 in Katar. Im Auftrag des DFB und Coca-Cola betreuten beide das Fan-Camp des Fan Club Nationalmannschaft in Dubai. Ihre Kernaufgabe war die Betreuung der deutschen Fans vor Ort in Dubai, sowie bei den Reisen zu den Spielen der deutschen Fußballnationalmannschaft ins Gastgeberland Katar.

Im Jahr 2003 gründete der Deutsche Fußball-Bund gemeinsam mit seinem Gründungspartner Coca-Cola den Fan Club Nationalmannschaft - als Vereinigung von Menschen mit dem gemeinsamen Interesse am Fußball und dem gemeinsamen Ziel, die Nationalmannschaft, wo immer sie auch spielen mag, bestmöglich zu unterstützen. Während der Vorrunde der Fußball-Weltmeisterschaft 2022 eröffnete der Fan Club Nationalmannschaft ein Fan-Camp im Hotel La Quinta in Dubai, in dem sich die deutschen Fans und Mitglieder des Fanclubs zwei Wochen lang während der WM aufhalten konnten.

In diesem Zuge unterstützten unsere Doktoranden Kim Schu und Yannick Rinker die Organisatoren bei der Vorbereitung und Umsetzung des Fan-Camps in Dubai. Eine ihrer Kernaufgaben lag in der logistischen Planung und Umsetzung der Spieltagsausflüge zum WM-Austragungsland Katar. Aufgrund der räumlichen Distanz wurde der Besuch der Fußballspiele per Shuttleflüge zwischen beiden Emiraten realisiert. Neben der Umsetzung und Betreuung diverser Side Events (Besuch der DFB-Delegation um Präsident Bernd Neuendorf, Talk mit Ex-Nationalspielern Dennis Aogo und Patrick Helmes, etc.) umfasste der Aufgabenbereich die vollumfängliche Betreuung der Fans vor Ort.

Vor Ort in Katar traf man sich zudem mit unserem ehemaligen Doktoranden und heutigem Direktor der Deutschen Olympischen Akademie Dr. Gerald Fritz, unseren Austauschstudierenden Zaid, Hassan und Mohammad,sowie mit Dr. Kamilla Swart, Professorin an unserer Partneruniversität, der HBKU in Doha.

Kim & Yannick gewannen entgegen vorherigen Bedenken ausschließlich positive Eindrücke über die Organisation der Fußball-Weltmeisterschaft 2022 in Katar. Vor Ort herrschte eine großartige Atmosphäre, in der alle vertretenden Nationen die WM-Endrunde zu einem großen gemeinsamen Fest verwandelten!

Die gesammelten WM-Eindrücke schilderten beide anschließend in ihren Vorlesungen vor Ort an der Universität. Sowohl die Bachelor of Arts Studierenden im Fach "Sport & Sportwissenschaft", als auch die Master of Science Studierenden im "Internationalen Sportmanagement" wurden diesbezüglich unterrichtet und es wurde dabei der Transfer zum Eventmanagement und Sportmarketing hergestellt.

Fotocredits: Felix Stein

english version:
Our two PhD students Kim Schu and Yannick Rinker visited the 2022 World Cup in Qatar from 17 November to 3 December. On behalf of the German Football Association (DFB) and Coca-Cola, both supported the organising team of the fan camp of the Fan Club Nationalmannschaft in Dubai. Their core task was to look after the German fans on site in Dubai, as well as during the trips to the games of the German national football team in the host country Qatar.
In 2003, the German Football Association, together with its founding partner Coca-Cola, established the Fan Club Nationalmannschaft - as an association of people with a common interest in football and the common goal of providing the best possible support for the national team, wherever it may play. During the preliminary round of the 2022 World Cup, the Fan Club Nationalmannschaft opened a fan camp at the La Quinta Hotel in Dubai, where German fans and members of the fan club could stay for a fortnight during the World Cup.
In this course, our PhD students Kim Schu and Yannick Rinker supported the organisers in the preparation and implementation of the fan camp in Dubai. One of their core tasks was the logistical planning and implementation of the matchday excursions to the World Cup host country Qatar. Due to the geographical distance, the visit of the football matches was realised by shuttle flights between the two emirates. In addition to the implementation and support of various side events (visit of the DFB delegation around President Bernd Neuendorf, talk with former national players Dennis Aogo and Patrick Helmes, etc.), the area of responsibility included the full support of the fans on site.
On site in Qatar, they also met with our former doctoral student and current director of the German Olympic Academy Dr. Gerald Fritz, our exchange students Zaid, Hassan and Mohammad, as well as with Dr. Kamilla Swart, professor at our partner university, the HBKU in Doha.
Contrary to previous reservations, Kim and Yannick gained exclusively positive impressions of the organisation of the 2022 World Cup in Qatar. There was a great atmosphere on site, in which all the nations represented turned the World Cup finals into a great joint celebration!
Both then described the World Cup impressions they had gathered in their lectures on site at the university. Both the Bachelor of Arts students in "Sport & Sports Science" and the Master of Science students in "International Sports Management" were taught about this and the transfer to event management and sports marketing was made.
Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Aktuelles